Aixtron erhält Auftrag aus Taiwan - Folgeaufträge erwartet

Donnerstag, 23. September 2010 10:40
Aixtron Logo

AACHEN (IT-Times) - Die Aixtron AG (WKN: A0WMPJ) hat einen Auftrag aus Taiwan erhalten. Der deutsche Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie wird sechs 55x2-Zoll-Systeme vom Typ Crius II in den asiatischen Inselstaat liefern.

Auftraggeber ist die taiwanesische Genesis Photonics Inc. (GPI). Die neuen Anlagen sollen nach Auskunft von Aixtron vom vierten Quartal 2010 bis zum zweiten Quartal 2011 ausgeliefert und in Betrieb genommen werden. GPI wird damit grüne und blaue LEDs auf Galliumnitrid-Basis herstellen. Eine größere Bestellung hatte bei GPI eine umgehende Erweiterung der Kapazitäten erforderlich gemacht. Geplant sei nun, die bestehenden Prozesse ab Ende 2010 auf die neuen Aixtron-Plattformen zu übertragen. GPI habe in diesem Zusammenhang weitere Anlagenbestellungen für das kommende Jahr angekündigt, hieß es in der heutigen Mitteilung der Aixtron AG weiter.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...