Aixtron-Anlagen gehen für die Forschung nach Singapur

Low Energy Electronics Systems

Dienstag, 11. September 2012 11:36
Aixtron Niederlassung.jpg

Forschungsprojekt aus Singapur will Technologien zur Steigerung der Energieeffizienz entwickeln. Als technologische Basis dienen zwei Aixtron Anlagen.

Das Forschungsprojekt „Low Energy Electronics Systems (LEES)“, dessen Initiator die etablierte Singapore MIT Alliance for Research and Technology (SMART) mit Sitz in Singapur ist, hat mit einer Auftaktveranstaltung die Arbeit begonnen. Man will Technologien zur Steigerung der Energieeffizienz entwickeln und neue, die Mikroelektronik-Industrie ergänzende High-Tech-Industrien vorantreiben. Dazu hat der Projektträger Anfang des Jahres zwei Aixtron Crius 1x200 mm Anlagen geordert. Diese sollen dem Team ab dem vierten Quartal 2012 zur Verfügung stehen.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...