Aixtron am Ende des Höhenfluges? - Quartalsergebnis rückläufig

Donnerstag, 28. Juli 2011 10:17
Aixtron Logo

AACHEN (IT-Times) - Aixtron hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres deutlich mehr verdient als im ersten Halbjahr des Vorjahres. Das zweite Quartal des deutschen Herstellers von Depositionsanlagen zeigte bei Umsatz und Ergebnis jedoch rückläufige Tendenz.

So sank der Quartalsumsatz von Aixtron SE (WKN: A0WMPJ) gegenüber dem zweiten Quartal 2010 von 191,8 Mio. auf 175,6 Mio. Euro. Wie bereits in den vorangegangenen Quartalen erwies sich China als der wichtigste regionale Wachstumstreiber. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) gab dabei von 60,6 Mio. auf 54,3 Mio. Euro nach. Leichte Abstriche auch bei der EBIT-Marge: Sie sank von 32 auf 31 Prozent. Mit 38,2 Mio. Euro lag das Nettoergebnis im zweiten Quartal dieses Jahres unter dem Vorjahreswert von 42,3 Mio. Euro. Damit sank das verwässerte Ergebnis je Aktie von 0,42 auf 0,38 Euro.

Meldung gespeichert unter: Aixtron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...