Aiwa schließt seine Werke in Japan

Mittwoch, 18. April 2001 10:58

Aiwa Co. Ltd. (WKN: 858073<AIW.DUS>): Der japanische Elektronik-Konzern Aiwa hat die Schließung aller fünf japanischen Werke bis Ende März 2002 angekündigt. Alle 720 Mitarbeiter der Werke werden entlassen.

Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, seien die Schließungen Teil eines Restrukturierungsplans, um die Firma wieder in die Gewinnzone zu bringen. Am 26. April sollten Pläne zur Konsolidierung der weltweiten Fertigung in Malaysia oder Indonesien vorgestellt werden. Der japanische Hersteller von Audio- und Videogeräten hatte bereits im März angekündigt, daß rund die Hälfte der Belegschaft entlassen werden soll, und bis auf eine alle neun Fabriken weltweit geschlossen werden. Außerdem soll die Herstellung unprofitabler Produkte eingestellt werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...