Agilent meldet Gewinnrückgang

Dienstag, 17. Mai 2005 08:45

PALO ALTO - Der US-Halbleiterausrüster Agilent Technologies (NYSE: A<A.NYS>, WKN: 929138<AG8.FSE>) meldet für das vergangene zweite Fiskalquartal 2005 einen Gewinnrückgang von neun Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

So schwanden die Umsatzerlöse im jüngsten Quartal um acht Prozent auf 1,69 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 1,83 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn sank dabei auf 95 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie, nach Einnahmen von 104 Mio. Dollar oder 21 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Agilent im jüngsten Quartal einen operativen Gewinn von 101 Mio. Dollar oder 20 US-Cent je Aktie einfahren, nach einem operativen Plus von 119 Mio. Dollar im Jahr vorher.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 1,67 Mrd. Dollar und mit einem operativen Gewinn von 21 US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...