Agere Systems enttäuscht

Dienstag, 27. April 2004 15:22

Der US-Hersteller von Kommunikationschips Agere Systems (NYSE: AGRA<AGRa.NYS>, WKN: 626079<AG3.FSE>) kann zwar im Vergleich zum Vorjahr einen Umsatzanstieg melden, gleichzeitig bleibt der Chiphersteller aber auch hinter den Gewinnerwartungen der Analysten zurück.

So meldet Agere für das vergangene zweite Fiskalquartal ein Umsatzplus von 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wobei die Gesellschaft 462,0 Mio. Dollar umsetzen konnte. In diesem Zusammenhang konnte die im Pennsylvania ansässige Firma einen Gewinn von 74 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie einfahren, nach einem Plus von 125 Mio. Dollar im Jahr vorher. Ausgenommen einmaliger Steuergutschriften in Höhe von 82 Mio. Dollar ergibt sich allerdings nur ein ausgeglichenes Ergebnis pro Aktie.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...