Agere im Fall

Dienstag, 26. Oktober 2004 18:51

Agere Systems Inc. (WKN: 626079<AG3.FSE>): Der US-amerikanische Chiphersteller Agere Systems Inc. gab heute bekannt, das Unternehmen habe im vierten Quartal des Fiskaljahres 2004 einen Verlust von 127 Mio. US-Dollar bzw. sieben US-Cents pro Aktie hinnehmen müssen. Im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres hatte noch ein Gewinn von elf Mio. US-Dollar bzw. einem US-Cent pro Aktie verzeichnet werden können. Schuld an dem Ergebnis seien Angaben des Unternehmens zufolge in erster Linie Restrukturierungskosten und andere Aufwendungen, die sich insgesamt auf 132 Mio. US-Dollar beliefen. Selbige ausgeschlossen habe man einen Gewinn von sechs Mio. US-Dollar vorweisen können, gegenüber 64 Mio. US-Dollar im entsprechenden Zeitraum 2003. Analysten waren für den Berichtszeitraum zuvor von einem Verlust von etwa einem Cent pro Aktie ausgegangen. Zeitgleich sei auch der Umsatz im Vorjahresvergleich um 13 Prozent von 504 Mio. auf 439 Mio. US-Dollar gefallen. Diese Entwicklung werde laut Agere einen Stellenabbau von etwa acht Prozent der Gesamtbelegschaft nach sich ziehen.

Für das gesamte Fiskaljahr 2004 gab Agere einen Nettoverlust von 90 Mio. US-Dollar bzw. fünf US-Cents bekannt. 2003 war für das Gesamtjahr ein Verlust von 338 Mio. US-Dollar bzw. 20 Cents zu verzeichnen gewesen. Der Gesamtjahresumsatz stieg um vier Prozent auf 1,91 Mrd. US-Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...