Affiliated Computer meldet Gewinnrückgang

Donnerstag, 10. August 2006 00:00

DALLAS - Der amerikanische IT-Servicespezialist Affiliated Computer Services (NYSE: ACS<ACS.NYS>, WKN: 892868<AJVA.FSE>) muss für das vergangene vierte Fiskalquartal einen Gewinnrückgang von 22 Prozent hinnehmen, nachdem die Kosten stärker gestiegen waren, als der Umsatz.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzanstieg auf 1,38 Mrd. Dollar, was einem Plus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die operativen Kosten kletterten um 19 Prozent auf 1,23 Mrd. Dollar, so dass der Gewinn zunächst auf 86,9 Mio. Dollar oder 73 US-Cent je Aktie einbrach, nach einem Profit von 111 Mio. Dollar oder 87 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Die jüngsten Zahlen beinhalten Einmalkosten in Höhe von sechs US-Cent je Aktie, so dass sich ein operativer Gewinn von 79 US-Cent je Aktie ergibt, womit ACS die Analystenerwartungen erfüllen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...