Advanced Digital nach Zahlen deutlich schwächer

Montag, 17. Mai 2004 07:42

Die Aktien des US-Speicherentwicklers Advanced Digital Information (Nasdaq: ADIC<ADIC.NAS>, WKN: 905166<AVQ.FSE>) brechen um knapp 20 Prozent ein, nachdem das Unternehmen seinen Umsatz nicht wie erwartet steigern konnte.

So meldet ADI einen Umsatzzuwachs auf 111,1 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 100,6 Mio. Dollar im Jahr vorher. In diesem Zusammenhang musste das Unternehmen einen Nettoverlust von 1,3 Mio. Dollar oder zwei US-Cent je Anteil hinnehmen, nachdem im Jahr vorher noch ein Plus von 2,4 Mio. Dollar zu Buche stand. Mit den vorgelegten Zahlen verfehlte der Speicherspezialist zugleich auch die Erwartungen der Analysten deutlich, welche im Vorfeld mit Einnahmen von 120,7 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von neun US-Cent je Anteil gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...