Adva steigt nach Zahlen

Dienstag, 7. August 2001 12:01

Adva Optical Networking (WKN: 510300<ADV.ETR>): Der Anbieter von Lösungen für optische Netzwerke gab am Dienstag seine Zahlen für das abgelaufene zweite Quartal bis Ende Juni bekannt. Der Umsatz wurde auf 24,6 Mio. Euro gesteigert. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Anstieg um 43,2 Prozent. Der pro-forma Verlust stieg auf 1,7 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum wurde noch ein Plus von 200.000 Euro erwirtschaftet.

Der Nettoverlust stieg auf 17,4 Mio. Euro. Ein Jahr zuvor betrug das Ergebnis noch minus 2,7 Mio. Euro. Insgesamt sieht das Unternehmen die Zukunft nicht so negativ wie die Konkurrenz aus den USA. Für das dritte Quartal erwartet Adva Umsätze in Höhe von 27 bis 29 Mio. Euro und eine schwarze Null als Ergebnis. Gleichzeitig mit diesen Ergebnissen gab der Anbieter von optischen Netzwerklösungen eine Kooperation mit Siemens bekannt. Die beiden Unternehmen wollen bei der Erstellung von optischen Stadtnetzen (Metronetze) kooperieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...