Adva Optical vernetzt Moskau

Netzwerkausrüstung

Dienstag, 1. Oktober 2013 10:43
Adva Optical Networking

MÜNCHEN (IT-Times) - Die Adva Optical kann einen Auftrag aus Russland verbuchen. Der Anbieter von optoelektronischen Netzwerklösungen für die Telekommunikationsbranche liefert eine 100G Metro-Lösung an die russische JSC Fortex.

Die von Adva verkaufte 100G Metro-Lösung wird von JSC Fortex in Moskau und den umliegenden Regionen installiert. Mit einem Glasfasernetz von über 3.000km Länge erweitert JSC Fortex mit der ADVA 100G Metro-Lösung sein bestehendes 10G-Dienstportfolio. Die ADVA 100G Metro-Lösung wurde aufgrund ihrer Plug and Play-Eigenschaften von JSC Fortex ausgewählt. Die Installation wurde von den EDV-Integratoren von Connect Unit durchgeführt. JSC Fortex plant noch in 2013 weitere Installationen mit der ADVA 100G Metro-Lösung von Adva Optical. Über das finanzielle Volumen des Auftrages wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Adva Optical Networking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...