Adva Optical schreibt Verlust im ersten Quartal

Dienstag, 5. Mai 2009 09:52
Adva Optical Networking

MARTINSRIED - Die Adva Optical Networking AG (WKN: 510300) hat heute ihre Zahlen für das erste Quartal 2009 veröffentlicht. Demnach schrieb der deutsche Netzwerkausrüster auch in den Monaten Januar bis März 2009 rote Zahlen.

Der Umsatz aus den ersten drei Monaten 2009 lag mit 56,9 Mio. Euro fünf Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres von 54,0 Mio. Euro. Zugleich übertraf Adva Optical das eigene Umsatzziel von 50 Mio. bis 55 Mio. Euro. Das Betriebsergebnis aus dem ersten Quartal nach IFRS lag mit minus einer Mio. Euro wie auch im Vorjahresquartal in den roten Zahlen. Im Vergleich zum Vorjahr (minus 3,8 Mio. Euro) konnte Adva Optical den Quartalsverlust zumindest zurückfahren. Das Unternehmen führte die Verbesserung auf geringere Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte zurück. Das Ergebnis vor Steuern zeigte im Vergleich zum Wert des ersten Quartals 2008 (minus 5,26 Mio. Euro) ebenfalls eine Verbesserung auf minus 783.000 Euro. Unterm Strich blieb Adva Optical ein Periodenergebnis von minus 548.000 Euro (Vorjahr: minus 4,38 Mio. Euro). Das Ergebnis je Aktie aus dem ersten Quartal 20009 (verwässert und unverwässert) lag somit bei minus 0,01 Euro (Vorjahr: minus 0,10 Euro).

Meldung gespeichert unter: Adva Optical Networking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...