Adva Optical rutscht weiter in die roten Zahlen

Donnerstag, 6. November 2008 11:02
Adva Optical Networking Unternehmenslogo

MARTINSRIED - Der deutsche Netzwerkausrüster Adva Optical Networking (WKN: 510300) hat heute die Zahlen für das dritte Quartal 2008 veröffentlicht. Ihnen nach sank der Umsatz um zwölf Prozent.

So erlöste Adva Optical im dritten Quartal 2008 54,12 Mio. Euro nach 61,46 Mio. Euro und bewegt sich damit innerhalb der eigenen Erwartungen, welche einen Umsatz zwischen 50 Mio. und 58 Mio. Euro vorsahen. Das Bruttoergebnis reduzierte sich im dritten Quartal 2008 um 12,5 Prozent auf 23,62 Mio. Euro. Abzüglich Kosten ergibt sich ein Proforma Betriebsergebnis von 1,31 Mio. Euro welches damit gut 67 Prozent unter dem Vorjahreswert liegt.

Abzüglich Abschreibungen ergibt sich bei Adva Optical ein Betriebsergebnis von minus 83.000 Euro nach einem Betriebsgewinn von 1,285 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Das Vorsteuerergebnis belief sich im dritten Quartal 2008 auf 113.000 Euro nach minus 219.000 Euro im Vorjahresquartal. Das Periodenergebnis lag im dritten Quartal 2008 durch sonstige Erträge sowie einen positiven Steuerbetrag mit 369.000 Euro in den schwarzen Zahlen. Im Vorjahresquartal hatte Adva Optical noch einen Verlust von 1,19 Mio. Euro verzeichnet. Pro Aktie ergibt sich damit ein Ergebnis von plus 0,01 Euro nach minus 0,03 Euro im Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: Adva Optical Networking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...