Adva Optical Networking testet Strecke mit Colt Telecom

Montag, 19. Januar 2009 18:06
Adva Optical Networking

MARTINSRIED - Der zuletzt mit Umsatzrückgang und negativen Ergebnis kämpfende Netzwerkausrüster Adva Optical Networking (WKN: 510300) hat nach eigenen Angaben eine neue Rekorddistanz für 8-Gigabite-Fibre Channels erschlossen.

Wie einer Pressemittelung von Adva Optical Networking zu entnehmen ist, habe man zusammen mit Colt Telecom, einem Anbieter von Daten- und Sprachdiensten, eine neue Distanz im Bereich der 8-Gigabite-Fibre Channels erreicht. Der neue Breitband-Dienst sei im Speichernetz eines Endkunden eingesetzt worden. Insgesamt belaufe sich die Länge der Verbindung auf mehr als 135 km. Eigenen Angaben zufolge sei eine Verbindung zweier Rechenzentren über eine solche Distanz in der Branche neuartig. Weiter heißt es, dass in naher Zukunft weitere Kunden von der Lösung profitieren sollten.

Meldung gespeichert unter: Adva Optical Networking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...