Adva Optical Networking: 2006 mit Verlust

Dienstag, 13. März 2007 00:00

MARTINSRIED/MÜNCHEN - Die Adva Optical Networking AG (WKN: 510300<ADV.FSE>) wies heute die endgültigen Ergebnisse für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr 2006 aus. Der Anbieter von optischen Kommunikationslösungen via Lichtleiterwellen konnte dabei zwar den Umsatz steigern, kam aber nicht aus den roten Zahlen.

Im vierten Quartal lag der Umsatz bei 61,3 Mio. Euro und somit um 71 Prozent über dem Vorjahreswert. Das (Proforma) Betriebsergebnis hingegen sank von 5,1 Mio. Euro in 2005 auf drei Mio. Euro. Dies sei, so Adva Optical, auf einen veränderten Kunden- und Produktmix sowie auf erhöhte Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen, auch im Zusammenhang mit Übernahmen, zurück zu führen, die das Ergebnis negativ beeinflusst hätten. Daher wies Adva Optical einen Quartalsverlust von 10,4 Mio. Euro aus, in 2005 waren plus 3,1 Mio. Euro erzielt worden. Neben den oben genannten Gründen hätten auch einmalige, erhöhte Steuerforderungen von rund sechs Mio. Euro das Ergebnis zusätzlich belastet. Daraus resultiert ein (verwässertes) Ergebnis je Aktie von minus 23 Cent nach plus neun Cent im Vorjahresquartal.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...