Adva Optical forscht an stromsparenden Glasfasernetzen

Donnerstag, 8. Juli 2010 16:20
Adva Optical Networking

MARTIENSRIED/MÜNCHEN (IT-Times) - Die Adva Optical Networking AG (WKN: 510300), deutscher Anbieter von Glasfasertechnik, will im Rahmen eines Forschungsprojektes den Energieverbrauch optischer Netze senken.

Wie Adva Optical heute mitteilte, sei das Unternehmen als Teilnehmer für ein durch die Europäische Union geförderten Projektes ausgesucht worden. Das Vorhaben mit dem sperrigen Titel „Colorless and Coolerless Components for Low-Power Optical Networks", kurz C-3PO, hat auch eine Kapazitätserhöhung in Glasfasernetzen zum Ziel. Denn, wie Adva Optical erklärte, steige durch den kontinuierlichen Ausbau der Telekommunikationsnetze der Energieverbrauch. Diese Tendenz will das Projekt durch einen Ansatz stoppen und entwickelt optische Komponenten auf Silizium-Basis.

Meldung gespeichert unter: Adva Optical Networking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...