Adva Optical bleibt Marktführer bei Ethernet-Zugangsgeräten

Montag, 9. Juni 2008 16:17
Adva Optical Networking

MÜNCHEN - Der deutsche Netzwerkausrüster Adva Optical Networking (WKN: 510300) bleibt im zweiten Jahr in Folge Marktführer bei Ethernet-Zugangsgeräten (Ethernet Access Devices). Dies bestätigen zumindest die Marktforscher aus dem Hause Infonetics Research.

Der Studie „Metro Ethernet Equipment“ zur Folge kam Adva mit seiner Produktfamilie ADVA FSP 150 mit Etherjack-Technik im Jahr 2007 auf einen Marktanteil von 28 Prozent im Markt für Metro-Ethernet-Lösungen. Damit war der Marktanteil von Adva doppelt so groß, als der des nächsten Konkurrenten, so die Infonetics-Marktforscher.

Laut Infonetics wuchs der weltweite Markt für Ethernet-Equipment im Jahr 2007 um satte 27 Prozent auf insgesamt 13 Mrd. US-Dollar. Auch in den nächsten vier Jahren dürfte dieser Markt nach Infonetics-Angaben jährlich im zweistelligen Prozentbereich zulegen.

Meldung gespeichert unter: Adva Optical Networking

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...