Adva goes USA

Dienstag, 22. Juni 2004 19:27

Adva AG Optical Networking (XETRA: ADV<ADV.ETR>, WKN: 510300<ADV.FSE>): Der Münchner Netzausrüster Adva Optical Networking erwägt nach Angaben der Financial Times Deutschland offenbar, in den USA an die Börse zu gehen.

Hauptgrund für den möglichen Börsengang sei vor allem das gute Investitionsklima, das dort für Technologiekonzerne herrsche.

"Wir wollen den dortigen Finanzmarkt anzapfen und Investoren für uns gewinnen“, so Brian Protiva, Vorstandsvorsitzender bei Adva. Man sei dabei für alle Optionen offen: Börsengang, Fusion und andersartige Partnerschaften.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...