ADSX will mit neuem Chip doch noch unter die Haut

Mittwoch, 26. November 2003 17:10

Applied Digital Solutions Inc. (NASDAQ: ADSX<ADSX.NAS>; WKN: 904589<ATL.ETR>): Applied Digital Solutions (ADSX) will mit einem neuen Chip für das bargeldlose Bezahlen unter die Haut der Verbraucher kriechen. Ein RFID-Chip von der Größe eines Reiskorns soll in Zukunft die Kreditkarte ersetzen.

Der neue, implantierbare VeriChip wurde bereits am 21. November im Rahmen der Messe ID World 2003 in Paris angekündigt. Der VeriChip soll auch in weiteren Bereichen zur Anwendung kommen, wie in den Bereichen Sicherheit und Notdiensten. Der Vorteil des VeriChips liegte darin, so das Unternehmen, dass er, im Gegensatz zu anderen RFID-Lösungen, nicht verloren gehen kann. Damit würden Verbraucher vor Diebstahl und Missbrauch geschützt werden. Ob Verbraucher sich allerdings für den Gedanken begeistern können, einen Chip unter der Haut implantiert zu bekommen, ist eher fraglich.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...