ADP profitiert von Erholung am US-Arbeitsmarkt

IT-Servicedienstleistungen

Mittwoch, 5. Februar 2014 16:57
ADP_logo.gif

ROSELAND (IT-Times) - Der amerikanische IT-Servicespezialist Automatic Data Processing (ADP) kann von der Erholung am US-Arbeitsmarkt profitieren. Im Januar wurden in den USA im privaten Sektor 175.000 neue Stellen geschaffen.

Davon konnte insbesondere der IT- und Abrechnungsspezialist Automatic Data Processing (Nasdaq: ADP, WKN: 850347) profitieren. Für das vergangene zweite Fiskalquartal 2014 meldet ADP einen Umsatzanstieg um neun Prozent auf 2,98 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit legte um acht Prozent auf 377 Mio. US-Dollar oder 78 US-Cent je Aktie zu. Daneben kaufte ADP im jüngsten Quartal 1,4 Millionen eigene Aktien im Wert von 109 Mio. Dollar zurück. Mit den vorgelegten Zahlen konnte ADP die Markterwartungen der Analysten leicht übertreffen. An der Wall Street hatte man zuvor mit Einnahmen von 2,94 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 77 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Automatic Data Processing (ADP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...