Adobe übertrifft die Erwartungen

Freitag, 15. Dezember 2000 12:03

Adobe Systems (Nasdaq: ADBE WKN: 871981) Adobe, führender Entwickler von Softwarelösungen für Web- und Print-Publishing, gab am Donnerstag nach Börsenschluss an der Nasdaq seine Zahlen für das letzte Quartal bekannt. Laut Firmenpräsident Bruce Chizen konnte der viertgrößte Softwarehersteller in den USA, mit einem jährlichen Umsatz von über einer Milliarde US-Dollar, einen operativen Gewinn von 127,2 Mio USD oder 34 Cents pro Aktie ausweisen. Das entspricht einem Zuwachs von 41% im Vergleich zum Vorjahr.

Damit wurden auch die Erwartungen der Analysten bei weitem übertroffen, die mit einem Gewinn pro Aktie in Höhe von 29 Cents pro Aktie gerechnet hatten. Die Analysten schreiben dem gesamten Technologiesektor eine langsamer wachsende Nachfrage zu. Trotz dieses allgemeinen Rückgangs in der Gesamtbranche sieht auch die Zukunft für den Hersteller von Produkten wie Pagemaker, Photoshop und Acrobat Software rosig aus. Analysten sehen keine Absatzschwierigkeiten, da der bereitgestellte Web-Content unverändert zunähme.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...