Adobe Systems verschmelzt Gechäftseinheiten

Dienstag, 8. April 2008 09:45
Adobe Systems

SAN JOSE - Der US-Softwarekonzern Adobe Systems (Nasdaq: ADBE, WKN: 871981) will seine Geschäftsbereiche rund um die Entwicklung von Software für Computer, Handys und Unterhaltungselektronikgeräte künftig in einer Geschäftseinheit zusammenfassen.

Durch die Integration des Geschäftsbereichs Mobile and Devices Business Unit (MDBU) in die Experience and Technology Group will das Unternehmen eine einzige Technologieplattform bzw. Entwicklungsumgebung für PCs, Handys und Unterhaltungselektronik schaffen, die von Adobe Chief Technology Officer (CTO) Kevin Lynch geleitet werden soll.

Die Zusammenführung der Einheiten ist ein Teil der Umstrukturierung im Adobe-Management. Nach Adobe-Angaben werden zum 1. Mai 2008 zwei langjährige Top-Manager das Unternehmen verlassen. Ein größerer Stellenabbau sei aber nicht geplant, versichert eine Adobe-Sprecherin.

Meldung gespeichert unter: Adobe Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...