Adobe Systems übertrifft Erwartungen - Creative Cloud wächst weiter

Software & Publishing

Mittwoch, 19. Juni 2013 08:48
Adobe Systems

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Softwarespezialist Adobe Systems hat zwar im vergangenen zweiten Fiskalquartal 2013 einen Gewinnrückgang hinnehmen müssen, jedoch die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen können. Adobe-Aktien zeigen sich nachbörslich deutlich fester und legen um fünf Prozent zu.

Für das vergangene zweite Fiskalquartal 2013 meldet der Entwickler von Adobe Reader und Photoshop einen Umsatzrückgang um zehn Prozent auf 1,01 Mrd. US-Dollar, nach Einnahmen von 1,12 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn schrumpfte dabei um zwei Drittel auf 76,6 Mio. Dollar oder 15 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 233,9 Mio. Dollar oder 45 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Adobe Systems (Nasdaq: ADBE, WKN: 871981) im jüngsten Quartal einen Nettogewinn von 36 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 1,01 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 33 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Adobe Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...