Adobe Systems setzt auf WebSideStory

Montag, 11. Juli 2005 15:23

SAN DIEGO - Der US-Softwarehersteller Adobe Systems setzt künftig auf den Webanalyse-Service des Anbieters WebSideStory (Nasdaq: WSSI<WSSI.NAS>, WKN: 930059<WS6.FSE>). Im Rahmen des Kontraktes wird Adobe insbesondere auf den HBX-Service von WebSideStory setzen, um die Marketing-Performance seiner Webseiten weiter zu optimieren.

Adobe will durch den Einsatz der WebSideStory-Lösungen ermitteln, wie effektiv die derzeitige Marketingstrategie des Unternehmens im Web ist. So soll neben der Besucherzahl, auch das Surferverhalten der Nutzer analysiert werden, um Adobe-Webseiten noch effizienter zu gestalten. Über finanzielle Details des Auftrags wurde zunächst nichts bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...