Adobe Systems meldet Gewinnanstieg - Jobabbau

Freitag, 16. Dezember 2005 08:55

SAN JOSE - Der weltweit führende Grafiksoftwarespezialist Adobe Systems (Nasdaq: ADBE<ADBE.NAS>, WKN: 871981<ADB.FSE>) kann nach Rekordumsätzen im vierten Quartal auch seine Gewinne deutlich steigern. Gleichzeitig kündigt das Unternehmen in Verbindung mit der Übernahme von Macromedia aber auch den Abbau von 650 bis 700 Stellen an.

Für das jüngste Quartal berichtet Adobe von einem Umsatzsprung auf 510,4 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 18,8 Prozent gegenüber Einnahmen von 429,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Dabei konnte Adobe zunächst einen Gewinn von 156,3 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie erwirtschaften, nach einem Plus von 113,5 Mio. Dollar oder 23 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sondererträge ergibt sich ein operativer Gewinn von 151,5 Mio. Dollar oder 30 US-Cent je Aktie, nach einem Nettogewinn von 110,4 Mio. Dollar in der Vorjahresperiode. Die Ergebnisse beinhalten noch keine Zahlen der Übernahme von Macromedia, welche zum 3. Dezember abgeschlossen wurde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...