Adobe senkt Ausblick und streicht 600 Stellen

Donnerstag, 4. Dezember 2008 08:45
Adobe Systems

SAN JOSE - Der US-Grafiksoftwarehersteller Adobe Systems (Nasdaq: ADBE, WKN: 871981) senkt seinen Umsatz- und Gewinnausblick für das vergangene vierte Fiskalquartal 2008. Darüber hinaus gibt das Unternehmen bekannt, 600 Stellen bzw. acht Prozent seiner weltweiten Arbeitsplätze abbauen zu wollen.

Adobe begründet den Schritt mit einem langsameren Umsatzwachstum. So erwartet Adobe für das Novemberquartal nur noch Einnahmen zwischen 912 und 915 Mio. Dollar, während Analysten im Vorfeld im Schnitt mit einem Umsatz von 930 Mio. Dollar gerechnet hatten.

Dabei prognostiziert Adobe einen Gewinn zwischen 45 und 46 US-Cent je Aktie bzw. einen Nettogewinn von 59 bis 60 US-Cent je Aktie ausgenommen etwaiger Einmalfaktoren. Analysten hatten an dieser Stelle allerdings nur mit einem Nettogewinn von 51 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: Adobe Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...