Adobe mit Auftrag von Hearst Magazines

Dienstag, 6. Juli 2004 17:17

Adobe Systems Inc. (Nasdaq: ADBE<ADBE.NAS>, WKN: 871981<ADB.FSE>): Wie Adobe Systems heute bekannt gab, wird Hearst Magazines, einer der führenden Magazin-Herausgeber, weltweit mit 18 US-Titeln und über 138 internationalen Editionen vertreten, die Produktlinie Adobe Creative zukünftig als Standard Veröffentlichungs-Lösung nutzen. Die Adobe Creative Suite beinhaltet die Adobe InDesign CS Software, die Hearst einen problemlosen Übergang zu einem komplett digitalisierten Druckvorstufen- und Veröffentlichungs-Verfahren ermöglichen soll.

Im Zuge der Zusammenarbeit will Hearst Magazines fünf seiner Toptitel direkt in die Neuabläufe integrieren, darunter die Magazine Cosmopolitan, Popular Mechanics, Marie Claire und House Beautiful. Von dem Einsatz der Adobe Plattform verspreche man sich Zeit- und Kostenersparnisse, die die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen, so Ellen Payne, Direktor der Sparte „Editorial Operations“ bei Hearst Magazines. Profitieren, so Payne, würden jedoch in erster Linie die Leser.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...