Adobe konvertiert mit Wallaby Flash in HTML5

Mittwoch, 9. März 2011 08:48
Adobe_Flash_Logo.gif

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Softwarehersteller Adobe Systems hat über seine Einheit Adobe Labs mit Wallaby eine Anwendung veröffentlicht, die Flash zu einem höheren Verbreitungsgrad verhelfen soll. Wallaby konvertiert Flash-Spiele und Animationen in HTML, so dass diese auch auf Geräten abgespielt werden können, die keine Flash-Umgebung unterstützen.

Der Vorstoß von Adobe (Nasdaq: ADBE, WKN: 871981) zielt vor allem auf Apple und dessen iOS-Geräte ab. Adobe liefert sich seit geraumer Zeit einen verbalen Schlagabtausch mit Apple und dessen CEO Steve Jobs. Der Apple-Chef glaubt nicht an Flash und sieht vielmehr die Zukunft in HTML5. Daher hält es Jobs nicht für notwendig, Flash auf iOS-Geräten zu unterstützen.

Mit dem neuen Flash-to-HTML5-Konverter können Web-Entwickler nunmehr auch iOS-kompatible Flash-Inhalte für das iPad und das iPhone kreieren. Der Zeitpunkt des Vorstoßes ist von Adobe mit bedacht gewählt, bringt Apple am 11. März seinen neuen Tablett PC iPad 2 auf den Markt.

Meldung gespeichert unter: Adobe Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...