Adobe fuhr früher höhere Renditen ein

Software

Freitag, 22. März 2013 16:22
Adobe Systems

MÜNSTER (IT-Times) - Das US-Softwarehaus Adobe Systems erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr 2011/2012 mit 4,4 Mrd. US-Dollar den höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte. Die Rendite sank indes leicht gegenüber vorangegangener Jahre.

Bei der Ermittlung der Umsatzrendite wird das Nettoergebnis zum Umsatz eines Unternehmens ins Verhältnis gesetzt. 2011/2012 betrug die Umsatzrendite bei Adobe 19 Prozent. Damit wurde die 20 Prozent-Marke knapp verfehlt. Das war in den zehn vorangegangenen Jahren bei Adobe Systems Inc. (Nasdaq: ADBE, WKN: 871981) nur zwei Mal geschehen: Im Geschäftsjahr 2001/2002 lag die Umsatzrendite bei 17 Prozent, 2008/2009 bei 13 Prozent. Die höchsten Renditen fuhr Adobe in diesem Zeitraum im Jahr 2003/2004 mit 27 Prozent und in 2004/2005 mit 31 Prozent ein.

Meldung gespeichert unter: Adobe Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...