Adaptec in Kooperation mit Hewlett-Packard

Dienstag, 17. Juni 2003 09:37

Der US-Speicherspezialist Adaptec (Nasdaq: ADPT<ADPT.NAS>, WKN: 871221<APT.FSE>) geht eine Kooperationsvereinbarung mit dem weltweit führenden Druckerhersteller Hewlett-Packard und dem Festplattenhersteller Seagate Technology ein. Die Vereinbarung sieht vor, dass die beteiligten Unternehmen die seriennahen SCSI-Schnittstellen, sowie die serienmäßigen ATA-Laufwerke weiterentwickeln. Gleichzeitig soll die Kompatibilität der beiden Standards sicher gestellt werden. Mit dieser Vereinbarung soll gleichzeitig eine höhere Flexibilität dem Systemhersteller aber auch dem Endnutzer zu Teil werden. Das Projekt soll im Rahmen der New Yorker CeBIT America vom 18 bis 20. Juni näher vorgestellt werden.

Adaptec sorgte jüngst für Schlagzeilen, nachdem das Unternehmen die Intel-Tochter ICP Vortex Computersysteme GmbH in Deutschland übernommen hatte. Nach einem schwächeren vergangenen Jahr, welches durch Umsatz- und Gewinnrückgänge geprägt war, rechnen Analysten im laufenden Jahr wieder mit steigenden Umsatz- und Ertragszahlen bei Adaptec.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...