Activision übernimmt Beenox Studios

Mittwoch, 25. Mai 2005 15:01

SANTA MONICA - Der weltweit zweitgrößte PC- und Videospielehersteller Activision (Nasdaq: ATVI<ATVI.NAS>, WKN: 867881<AZT.FSE>) hat eigenen Angaben zufolge das kanadische Entwicklerstudio Beenox Inc. übernommen. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Activision arbeitete bereits seit 2003 mit Beenox zusammen, woraus unter anderem die Spieletitel „Shrek 2“ und „Tony Hawk`s Underground 2“ hervorgingen. Auch der kurz vor der Veröffentlichung stehende Titel „Fantastic Four“ ging aus der Zusammenarbeit mit Beenox hervor. Die kanadische Beenox gilt als einer der führenden Anbieter von so genannten Konversationstechniken, mit dessen Hilfe sich Spiele plattformübergreifend umsetzen lassen. Gleichzeitig wurde das Beenox-Studio erst im März 2005 mit dem „Innovative Enterprise of the Year“ in Kanada ausgezeichnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...