Activision schluckt englische FreeStyleGames

Freitag, 12. September 2008 15:11
Activision_Guitar_Hero_log.gif

SANTA MONICA - Der weltweit führende Spielentwickler Activision Blizzard (Nasdaq: ATVI, WKN: A0Q4K4) verleibt sich das englische Entwicklerstudio FreeStyleGames ein. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Die im Jahre 2002 gegründete und in Leamington Spa, sowie in London und in Brighton ansässige FreeStyleGames gilt als Spezialist für Musik-Spiele. Zuletzt beschäftigte die Gesellschaft mehr als 55 Mitarbeiter. Im Jahr 2006 wurde der erste Titel „B-Boy“ veröffentlicht, der von Sony Computer Entertainment vertrieben wurde. Zuletzt arbeitete FreeStlye an einem neuen „Guitar Hero“ Titel sowie an ein einem weiteren Spiel.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...