Activision mit verhaltenem Ausblick

Freitag, 7. Mai 2004 09:23

Der US-Spieleentwickler Activision (Nasdaq: ATVI<ATVI.NAS>, WKN: 867881<AZT.FSE>) kann im abschließenden vierten Fiskalquartal sowohl die Umsatz- und Gewinnerwartungen der Wall Street übertreffen. Gleichzeitig sieht das Unternehmen für das anstehende Gesamtjahr 2005 aber niedrigere Gewinne als von Analysten erwartet.

Für das vergangene vierte Fiskalquartal 2004 meldet der Computer- und Videospielehersteller einen Umsatz von 162,9 Mio. Dollar, ein Plus von 30,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dabei erwirtschaftete die im kalifornischen Santa Monica ansässige Activision einen Nettogewinn von 6,7 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie, nach einem Minus von acht Mio. Dollar im Jahr vorher. Analysten hatten im Vorfeld nur mit Einnahmen von knapp 150 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von einem US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...