Activision kauft Entwicklerstudio Toys for Bob

Mittwoch, 4. Mai 2005 08:50

SANTA MONICA - Der zweitgrößte US-Spielentwickler Activision (Nasdaq: ATVI<ATVI.NAS>, WKN: 867881<AZT.FSE>) übernimmt den kalifornischen Spielentwickler Toys for Bob für eine nicht näher genannte Summe. Beide Unternehmen arbeiteten bereits seit 2002 zusammen und entwickelten unter anderem das Kinderspiel „Madagascar“, welches auf den gleichnamigen Animationsfilm des Studios DreamWorks beruht, welcher noch im Mai in die Kinos kommen soll.

Bedingt durch die Übernahme, beschäftigt das Entwicklerstudio Activision nunmehr rund 1.000 Mitarbeiter. So konnte Activision eigenen Angaben zufolge langjährige Arbeitsverträge mit führenden Entwicklern von Toys for Bob abschließen. Das 27-köpfige Toys for Bob-Entwicklerteam wird weiterhin vom kalifornischen Novato aus agieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...