Activision Blizzard übertrifft Erwartungen und hebt Prognosen an

Freitag, 8. Mai 2009 15:42
Activision Blizzard

SANTA MONICA (IT-Times) - Bedingt durch den Erfolg der Spiele „Call of Duty“, „Guitar Hero“ und „World of Warcraft“, konnte der US-Spielentwickler Activision Blizzard (Nasdaq: ATVI, WKN: A0Q4K4) im vergangenen ersten Quartal 2009 mit überzeugenden Zahlen aufwarten und die Markterwartungen übertreffen.

Der Gesamtumsatz summierte sich im jüngsten Quartal auf 981 Mio. Dollar, nach 325 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der angepasste Erlös betrug dabei 724 Mio. Dollar, womit Activision Blizzard die Umsatzerwartungen (593 Mio. Dollar) deutlich übertreffen konnte. Dabei fuhr der US-Spielentwickler einen Gewinn von 189 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie ein, wobei sich der angepasste Nettogewinn auf acht US-Cent je Aktie summierte. Analysten hatten im Vorfeld nur mit einem Nettogewinn von fünf US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...