Activision Blizzard meldet Zahlen und bestätigt Prognosen

Freitag, 6. November 2009 09:57
Activision Blizzard

SANTA MONICA (IT-Times) - Der Online-Spielentwickler Activision Blizzard (Nasdaq: ATVI, WKN: A0Q4K4) muss für das vergangene dritte Quartal 2009 einen Umsatzrückgang hinnehmen, kann aber dennoch die Markterwartungen der Analysten erfüllen.

Für das vergangene dritte Quartal 2009 meldet Activision Blizzard einen Umsatzrückgang auf 703 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 711 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn kletterte jedoch auf 15 Mio. Dollar oder auf einen US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher noch ein Verlust von 108 Mio. Dollar zu Buche stand. Allerdings sind die Vorjahresergebnisse nicht mit den aktuellen Zahlen vergleichbar, da Activision gerade die Fusion mit Blizzard vollzogen hatte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Activision Blizzard einen Nettogewinn von vier US-Cent je Aktie einfahren und damit die Markterwartungen der Analysten erfüllen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 755 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von vier US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...