Activision Blizzard meldet Gewinnanstieg - World of Warcraft Abonnentenzahl sinkt

Mittwoch, 9. November 2011 09:00
Activision_Cataclysm.gif

SANTA MONICA (IT-Times) - Der weltweit führende Videospielentwickler Activision Blizzard hat im vergangenen dritten Quartal 2011 zwar einen Gewinnanstieg vermelden können, allerdings scheint der Online-Rollenspieleklassiker „World of Warcraft“ seinen Höhepunkt überschritten zu haben - zumindest entwickelten sich zuletzt die Abonnentenzahlen stark rückläufig.

Für das vergangene dritte Quartal 2011 meldet Activision Blizzard (Nasdaq: ATVI, WKN: A0Q4K4) einen Umsatzanstieg um ein Prozent auf 754 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 745 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn kletterte dabei auf 148 Mio. US-Dollar oder 13 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 51 Mio. Dollar oder vier US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Der angepasste Nettogewinn summierte sich im jüngsten Quartal auf 87 Mio. Dollar oder sieben US-Cent je Aktie, zwei Cent mehr, als von Analysten erwartet wurde. Der angepasste summierte sich auf 627 Mio. Dollar, während Analysten mit Einnahmen von 565 Mio. Dollar gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...