Activision Blizzard: Digital-Geschäft sorgt für Rekordzahlen

Videospiele: Activision Blizzard mit Rekordzahlen im Digital-Geschäft

Donnerstag, 7. Mai 2015 08:51
Activision Blizzard

SANTA MONICA (IT-Times) - Der US-Spielentwickler Activision Blizzard hat im vergangenen ersten Quartal 2015 mit soliden Zahlen aufwarten und die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen können.

Für das vergangene Märzquartal meldet Activision Blizzard einen Umsatzrückgang um neun Prozent auf 703 Mio. Dollar. Der Gewinn summierte sich dabei zunächst auf 394 Mio. Dollar oder 53 US-Cent je Aktie. Dabei konnte Activision Blizzard ein bereinigtes Ergebnis (Non-GAAP) von 16 US-Cent je Aktie melden und damit die Markterwartungen der Analysten übertreffen. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 656 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von sieben US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Online-Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...