Activision Blizzard: Diablo III und World of Warcraft sorgen für Gewinnsprung

PC- und Online-Spiele

Donnerstag, 8. November 2012 09:01
Activision_Blizzard3.gif

SANTA MONICA (IT-Times) - Amerikas führender Videospielentwickler Activision Blizzard hat im vergangenen dritten Quartal 2012 seinen Gewinn um 53 Prozent steigern können, nachdem das Unternehmen von seinen neuen Spielen „Diablo III“ und „World of Warcraft: Mists of Pandaria“ profitierte.

Im jüngsten Quartal konnte Activision Blizzard (Nasdaq: ATVI, WKN: A0Q4K4) seinen Umsatz um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 841 Mio. US-Dollar steigern. Diese Zahlen beinhalten den Verkauf von Spielen mit Online-Komponenten. Der angepasste Umsatz legte um 20 Prozent auf 751 Mio. US-Dollar zu, womit das Entwicklerstudio 41 Mio. Dollar mehr umsetzte, als Analysten erwartet hatten. Der Nettogewinn kletterte im jüngsten Quartal um 53 Prozent auf 226 Mio. US-Dollar oder 20 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 148 Mio. Dollar oder 13 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Meldung gespeichert unter: Activision Blizzard

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...