ACG vertreibt weitere Produkte von Texas Instruments

Mittwoch, 8. Januar 2003 12:28

Die in Wiesbaden beheimatete ACG AG (WKN: 500770<ACG.FSE>) hat heute mitgeteilt, dass man als neuer Lieferant von Produkten des US-amerikanischen Halbleiterherstellers Texas Instruments (TI) (NYSE: TXN<TXN.NYS>, WKN: 852654<TII.FSE>) fungieren wird. So werde man ab sofort die RFID-Technologie (besser bekannt unter Radiofrequenz-Identifikation) von TI vertreiben. Das US-Unternehmen ist der weltweit größte Hersteller von Chips für die Mobiltelefonie.

ACG wollte aber bisher keinerlei Angaben zur Umsatzerwartung machen. Wie es heißt, zählen zu den von nun an vertriebenen RFID-Produkten Transponder, Reader und auch Antennen. TI ist aber für ACG kein völliger Neukunde, vielmehr vertreibt der deutsche Chiphändler bereits Smart-Card-Komponenten sowie elektronische Bauelemente von Texas Instruments.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...