Acer will in China zukaufen

Dienstag, 4. September 2007 16:16
Acer

TAIPEI - Der taiwansche Computer- und Notebook-Hersteller Acer (WKN: 552863) will offenbar stärker in China Fuß fassen. Unmittelbar nachdem Acer den US-Rivalen Gateway und Packard Bell übernommen hat, plant das Unternehmen offenbar weitere Zukäufe in China. Dies deutet zumindest Acer-Chef Wang Jen-tang gegenüber der Financial Times an.

Um sich in China eine stärkere Marktposition zu verschaffen, will Acer im Reich der Mitte zuschlagen, wobei ein entsprechender Deal frühestens im Frühjahr 2008 über die Bühne gehen könnte. Durch eine Akquisition in China will Acer nicht zuletzt seine Position im Weltmarkt gegen den aufstrebenden chinesischen Computerhersteller Lenovo weiter absichern.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...