Acer will in 2009 auf den Handy-Markt

Dienstag, 16. September 2008 10:55
Acer_Logo.gif

KÖLN - Acer Inc. (WKN: 552863) plant nun den Einstieg auf den Markt für Mobiltelefone. Ziel sei es für den taiwanesischen Notebookhersteller mit dem iPhone von Apple in Wettbewerb zu treten. 

Wie Gianfranco Lanci, Chef von Acer, ankündigte, wolle man ab 2009 auch Mobiltelefone anbieten. Als erstes Projekt sei ein eigenes Smartphone, ähnlich dem iPhone von Apple, geplant. Das neue Modell solle dabei rund 500 Euro kosten, über UMTS verfügen und ebenfalls, ähnlich dem iPhone, über ein Touch-Pad gesteuert werden. Dies teilte Lanci dem Finanzmagazin Capital Investor mit. Weitere Details, etwa der Zeitpunkt der genauen Markteinführung, wurden unterdessen nicht veröffentlicht. 

Dies sind allerdings nicht die einzigen Pläne von Acer. Auch auf dem Netbook-Markt wolle man sich künftig stärker positionieren, so Lanci weiter. Man verfüge über genügend freie Kapazitäten und erwarte einen Absatz von rund sechs Millionen Geräten. Netbooks sind abgespeckte Notebooks, die deutlich kleiner und mit weniger Funktionen, dafür aber auch zu einem günstigeren Preis angeboten werden. Im Schnitt kosten Netbooks in Deutschland rund 300 Euro. Als Pionier auf diesen Markt gilt Asustek mit dem Eee-PC. In Deutschland strebt Acer hingegen die Sicherung der bisherigen Marktführerschaft an. 

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...