Acer und Asustek setzten auf China

Dienstag, 5. Juli 2011 16:53
Acer

TAIPEI (IT-Times) - Nachdem die Erwartungen für den europäischen Markt eher gering sind, setzen die Notebook-Hersteller Acer und Asustek auf China. Hier will Acer seinen Marktanteil in diesem Jahr erhöhen.

Acer Inc. (WKN: 552863) und Asustek wollen sich im zweiten Halbjahr 2011 mehr auf das Geschäft in China konzentrieren, wie der Online-Branchendienst DigiTimes heute berichtet. Grund seien Bestandsreduzierungen bei Acer, so dass der Preis von Acer Notebooks in der mittleren und unteren Preisklasse um 40 bis 50 Euro gefallen sei. Dies wiederum habe zu Preiswettbewerb auf dem europäischen Markt geführt. Dadurch, dass andere Notebook-Hersteller ältere Geräte zu niedrigeren Preisen verkaufen, sank die Nachfrage nach Notebooks in den höheren Preisklassen.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...