Acer setzt auf LCDs

Dienstag, 2. Mai 2006 00:00

TAIPEH - Der taiwanesische Notebook-Hersteller Acer Inc. (WKN: 552863<AC5G.FSE>) will sich ein weiteres Standbein für die Zukunft schaffen. LCD-Fernseher sollen Einbußen im PC-Segment ausgleichen.

Bereits im vergangen Jahr begann das Unternehmen damit, erste LCD-Produkte für den europäischen Markt herzustellen. Im ersten Quartal 2006 erzielte Acer dennoch mit 59 Prozent den Hauptteil des Umsatzes im Notebook-Sektor, rund 15 Prozent entfielen auf den Bereich Desktops. Laut Gianfranco Lanci, Präsident von Acer, sollen sich diese Zahlen in Zukunft aber ändern. LCDs sollen als drittes Standbein des Unternehmens aufgebaut werden, um den Umsatz weiter zu erhöhen. Zudem sei es dann möglich, etwaigen Preiseinbrüchen in einer Branche begegnen zu können. Daher seien in den kommenden sechs bis neun Monaten neue Investitionen geplant.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...