Acer: Schützenhilfe von Wistron und Pegatron?

Computerhersteller

Montag, 16. Dezember 2013 11:51
Acer

TAIPEH (IT-Times) - Acer hat zurzeit jede Menge Probleme. Die Jahresentwicklung verlief negativ und die Prognosen sehen nicht gut aus. Wenn sich das Unternehmen nicht von selbst stabilisieren kann, muss Hilfe von außen kommen.

So wurde bereits vor kurzem der Unternehmensgründer Stan Shih in der Position als CEO zurück an Bord geholt. Doch offenbar reicht diese Unterstützung nicht aus. Denn nun sollen Wistron und Pegatron spezielle Entwicklungsteams aufgestellt haben, um Acer bei der Produktentwicklung zu helfen. Das berichtet der Onlinebranchendienst Digitimes unter Berufung auf anonymen Quellen aus der Branche. Wie lange diese Allianz aufrecht erhalten bleiben soll, ist indes offen. Zumindest der Unternehmensgründer Stan Shih soll bis Juni 2014 dabei bleiben, falls sich bis dahin ein Nachfolger findet. Offenbar hatte Acer bislang nach geeigneten Personen in den USA und Europa gesucht.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...