Acer liefert Notebooks per Container und Zug nach Europa

Montag, 1. August 2011 11:17
Acer

TAIPEI (IT-Times) - Der Notebook-Hersteller Acer soll eine Zugstrecke für die Lieferung von Notebooks von Asien nach Europa getestet haben. Das Unternehmen wolle zudem die Produktion in Chongqing, Westchina ankurbeln.

Acer Inc. (WKN: 552863) habe laut taiwanischen Herstellern von Bauteilen 40 Container mit Notebooks aus Westchina nach Europa geliefert, wie der Branchendienst DigiTimes heute berichtete. Acer selbst habe sich dazu nicht geäußert. Die Lieferung werde über eine asiatisch-europäische Bahnstrecke transportiert. Mit dieser Bahnstrecke, die über 11.000 Kilometer verläuft, werde die Dauer der Lieferung auf 18 bis 20 Tage verkürzen. Per Schiff brauche man über 30 Liefertage. Allerdings seien auch die Frachtkosten per Bahn höher. Für Acer bedeute dies zudem, dass man Notebooks auf Klima-Einflüsse testen muss, da der Zug verschiedene Klimazone durchquere.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...