Acer korrigiert Prognose für Absatz im dritten Quartal

Dienstag, 28. Juni 2011 10:41
Acer

TAIPEI (IT-Times) - Die Acer Inc., taiwanesischer Computeranbieter, hat die Prognose bezüglich des Gesamtabsatzes im dritten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres reduziert. Anstelle der zuvor für das dritte Quartal erwarteten Absatzmenge von 6,4 Millionen Geräten beläuft sich die Absatzprognose nun auf 5,4 Millionen Stück.

Von der Prognose-Kürzung um knapp 15 Prozent sollen in erster Linie Netbooks betroffen sein. Netbooks machen rund 80 Prozent der Gesamtproduktion von Acer aus. Die Komponentenlieferanten wurden bereits über die Prognose-Herabsetzung informiert. Stan Shih, Gründer der Acer Inc., zeigte sich dennoch zuversichtlich und betonte, dass Acer lediglich etwas mehr Zeit brauche, um sich von der Reorganisation zu erholen. Dies berichtete heute der Online-Branchendienst DigiTimes. Es sei davon auszugehen, dass im Juli 2011 1,45 Millionen bis 1,5 Millionen Netbooks verkauft werden können. Für August ist mit einem Absatz von 1,9 Millionen bis 2,0 Millionen Netbooks zu rechnen. Konkrete Werte für den Monat September wurden nicht angeführt. Es wurde aber betont, dass die erwartete Absatzmenge leicht unter der des Monats August liegen werde.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...