Acer korrigiert Absatzerwartung - ODM-Partner in Mitleidenschaft

Montag, 28. März 2011 10:59
Acer_Building.jpg

TAIPEI (IT-Times) - Die Erwartungen von Acer Inc. in Bezug auf den Absatz von PCs fallen für das erste und das zweite Quartal 2011 schwach aus. Davon betroffen seien dann auch die Auftragshersteller.

Die beiden Auftragshersteller Compal Electronics und Wistron werden voraussichtlich ihre Absatzziele für das zweite Quartal herabsetzen müssen. Grund dafür sei, dass Acer Inc. die Umsatzerwartungen beim PC-Absatz für das erste und zweite Quartal 2011 reduziert hat. Dies berichtete heute der Online-Branchendienst DigiTimes. Sowohl Compal als auch Wistron waren zuvor von einem steigenden Notebook-Absatz im zweiten Quartal 2011 ausgegangen. Compal hatte ein Absatzwachstum um zehn Prozent erwartet, während Wistron von 15 bis 20 Prozent ausgegangen war. Im Geschäftsjahr 2011 wolle Acer Inc. 40 bis 50 Prozent der Notebook-Produktion an Compal und bis zu 30 Prozent an Wistron auslagern.

Meldung gespeichert unter: Acer

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...