Acer auf den Sprung zur Nummer drei

Donnerstag, 17. August 2006 00:00

TAIPEI - Der taiwansche Notebook-Hersteller Acer (WKN: 552863<AC5G.FSE>) könnte im laufenden Jahr den japanischen Notebook-Hersteller Toshiba vom dritten Platz unter den weltweit führenden Notebook-Herstellern verdrängen, so Industriequellen aus Taiwan. Hintergrund ist die Schätzung, dass Acer im laufenden Jahr mehr als acht Mio. Notebooks ausliefern wird. Toshiba hat bislang das Ziel ausgegeben, sieben bis acht Mio. Notebooks ausliefern zu wollen, heißt es aus Taiwan.

Die beiden weltweit führenden Notebook-Anbieter Dell und Hewlett-Packard (HP) wollen jeweils elf bis zwölf Mio. Notebooks im laufenden Jahr zur Auslieferung bringen, heißt es. Die jüngsten Statistiken aus dem Hause Gartner scheinen den Aufwärtstrend Acers zu belegen. Im ersten Halbjahr 2006 konnte Acer demnach 3,95 Mio. Einheiten absetzen, während Toshiba mit 4,11 Mio. verkauften Notebooks nur knapp vor dem Anbieter aus Taiwan lag. Basierend auf Erfahrungswerten und einem jährlichen Auslieferungsverhältnis von 4:6 ist davon auszugehen, dass Acer im zweiten Halbjahr 5,5 bis 6,0 Mio. Notebooks absetzen kann, heißt es aus taiwanschen Industriekreisen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...