AC-Service hebt Prognosen 2007 an - geringe Margen

Mittwoch, 14. November 2007 13:03
All for One Steeb

STUTTGART - Die AC-Service AG (WKN: 511000) konnte das Ergebnis im bisherigen Geschäftsjahr verbessern. Der Stuttgarter IT-Dienstleister erreichte in den ersten neun Monate 2007 wieder die Gewinnzone.

Im abgelaufenen Quartal konnte AC-Service gegenüber dem Vorjahr beim Umsatz um 24 Prozent auf 22,2 Mio. Euro deutlich zulegen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern stieg im gleichen Zeitraum von 0,7 Mio. Euro auf eine Mio. Euro an. Als Ergebnis je Aktie nannte AC-Service einen Verlust von 0,05 Euro, nach einem neutralen Ergebnis je Aktie im dritten Quartal 2006.

Im Blick auf die ersten neun Monate 2007 wuchs der Umsatz von AC-Service um 26 Prozent auf 64,1 Mio. Euro. Das EBIT konnte mehr als verdreifacht werden. Es stieg im genannten  Zeitraum von 0,7 Mio. Euro auf 2,3 Mio. Euro. Als Ergebnis nach Steuern nannte AC-Service einen Gewinn von 0,7 Mio. Euro, nach einem Verlust in Höhe von 1,4 Mio. Euro in der Vorjahresperiode.

Meldung gespeichert unter: All for One Steeb

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...